Sonntag, 15. April 2012

Leiden für die Kunst

Ich bin so ein Gelegenheitsstricker. Mal packt es mich und dann klackere ich Monate an einem Teil herum. So gings mir auch beim Plan, Socken selber zu stricken. Angefangen hatte ich damit letzten Herbst und wollte sie Weihnachten fertig kriegen. Aber wie das so ist kommen 2000 und 1 Projekte dazwischen. Letzte Woche hatte ich sie dann doch fertig und dachte schon ich brauch sie nicht. Bei der momentanen Wetterlage habe ich mir  die Teile heute gegriffen und es mir mit einer Tasse Tee gemütlich gemacht.



Die Socken sollten ursprünglich mal ein Geschenk sein. Aber wenn ich die so betrachte, muss ich noch etwas (mehr) üben. Es sei den, ich lerne spontan jemanden kennen, der 2 Schuhgrößen Unterschied hat zwischen seinem linken und seinem rechten Fuß.

Zum Abschluss noch der Grund, warum dieser Post den Namen trägt:Das Fotoshooting hat mir ne nette kleine Brandblase eingebracht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das könnte dich noch interessieren:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...