Mittwoch, 2. Mai 2012

O lala oder so lala

An meinem MMM scheiden sich die Geister, zumindest meine. Ich bin kein Mustertyp. An anderen find ichs super, an mir so naja. Darum weiß ich bei weitem nicht, warum ich aus der Restekiste einen bedruckten Jerseystoff gefischt habe. Daraus ist nun folgendes Shirtkleid entstanden. Da es nur ein kleiner Rest war, musste ich die Gesetze der Schneiderei - zum Beispiel Fadenlauf - gänzlich außer acht lassen.


Das Ergebnis ist so lala oder o lala, bin nicht sicher. Andere Outfits, die defintiv o lala sind findet ihr bei Cat.

Kommentare:

  1. Ich finde es einfach genial! Das Muster sieht wie absichtlich drapiert aus, und die Farben sind auch einfach super! das steht dir ausgezeichnet, ehrlich! Kompliment!
    LG aus Bayern, Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. ganz klar o lala!
    ich weiß allerdings nicht,ob ich auch oben den schwarzen dreieck auch gut finde(wegen zu hartem kontrast),ansosten finde ich sehr sehr gelungen.passt auch suoer zu deinem figurtyp.
    ich verstehe deine bedenken nicht so ganz. vielleicht musst du dcih mehr erörtern..
    wenn du dazu noch hübsche schuhe oder pumps an hast- sieht es alles wiederum ganz anders und vermutlich noch deutlich besser aus.
    du gehst do vermutlich nie aus dem haus- also musst du auch gesamtbild betrachten und nciht nur das oberteil...
    jetzt zum "ausser acht lassen"- siowas darf man bei nähen so gut wie nie. insbesonderen bei jersey- die rache kann nach dem waschen oder bügeln kommen.
    nicht zwangsläufig, aber es besteht eindeutig die gefahr. es gibt einfach regeln, die man einhalten muss.
    von daher, ich wünsche dir ganz ganz doll erfolg dabei, dass nichts kaputt geht oder form verliert oder sich verzieht.
    du hast was tolles gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für die konstruktive Kritik. Das ist wahr. Manchmal ist ein Teil in Kombination ganz anders. Ich hoffe nicht, dass sich das nähen außerhalb des Fadenlaufs rächt. Hab das Teil noch nicht gewaschen.

      Löschen
  3. Den Print finde ich schon klasse! Auch an dir natürlich. Du musst ihn ja nicht an Tagen tragen, wo du am liebsten unsichtbar wärst...
    Noch schöner fände ich das Teil ohne Ärmel, dann auch gern mit überschnittener Schulter. Das war das erste, was ich beim Anblick des Fotos gemacht habe: Finger über die Ärmel gelegt und "Wow" gedacht... Nur so als Anregung.
    Die Farben finde ich auch toll. Gut auch zu kombinieren mit Natur oder weiß...
    LG, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee ohne Ärmel find ich toll. Mmmh, ich muss mir das Teil nochmal näher anschauen.

      Löschen
  4. Ich finds absolut chic, modern und auch sehr tragbar!!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Also ich das Vorabbild gesehen habe, musste ich sofort "o lala" denken ;)
    Aber ich kenn das "Problem" Ich bewundere immer Frauen, die mit der grössten Selbstverständlichkeit die tollsten Ketten tragen. Ich dagegen komme mir damit immer verkleidet vor.

    LG Lucia

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für ein gelungener Hingucker!

    Echt kreativ, den Gesetzen der Näherei ein Schnippchen zu schlagen - ich finde die Lösung top!
    Da hast Du dir eine exklusive Tunika genäht, mein Kompliment.

    Liebe Grüsse LY

    AntwortenLöschen
  7. Also mir gefällt es! Es steht dir auch sehr gut.
    Aber man muss sich wohlfühlen. Ich gehe Mustern auch lieber aus dem Weg.
    Trotzdem! Ich bleib dabei. Die Tunika sieht klasse aus.

    LG Evelyn

    AntwortenLöschen

Das könnte dich noch interessieren:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...