Samstag, 10. November 2012

Wilder Pullover und Briefbeschwerer

Mein Morkel gehört zu den Kindern, die unheimlich kooperativ sind. Naja, meistens - gelegentlich - selten. Am kooperativsten ist der kleine Mann beim fotografiert werden - vorausgesetzt, ich halte ihn nicht von einem dringenden Bagger- und AutosaufderRennstrecke-Geschäft ab. "Dreh dich mal so!" "Mach mal so!" "Lache mal!" "Setz das mal auf!" "Zieh das mal an!" ist dann kein Problem. Das macht unser jährliches, traditionelles Weihnachtsshooting zum Klacks. Und wenn Mama mal wieder was genäht hat und es für die die Öffentlichkeit auf Film - oh pardon - auf Chip verewigen möchte, gibts immer ein kleines Plätzchen in dem vollen Spielterminplan meines Sohnes.
Heute trägt der Mann von Welt einen wilden Fleecepulli. Der Schnitt ist eigentlich ein Hemdenschnitt - Bjarne von Farbenmix. Aber ich dachte mir, was als Hemd gut ist, kann als Fleecepulli nicht schlecht sein.
 
 
Da ich nur kleine Fleecereste hatte, ist das gute Stück zweifarbig geworden. Und dank der Inspiration von dem verwendeten Webband ist noch eine wilde Dekoration dazugekommen. Alles in allem, eine nettes Stück.

Übrigens: Meine Kuchenfortbildung hat nen echten Dämpfer erlebt. Das neue Rezept, das ich ausprobiert hatte, war letztlich kein Kuchenrezept sondern eins für Briefbeschwerer. Mein Bester hat sich in dem Moment der ersten Geschmacksprobe nach dem in Schokolade gewälztem Vanilleeis gesehnt, das Jamie Oliver heute in seiner Kochsendung vorgestellt hatte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das könnte dich noch interessieren:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...