Montag, 18. März 2013

Schrägband

Juchhu - meine Nähminna ist wieder da. Jetzt geht die Produktion wieder los. Für mein aktuelles Projekt - das stelle ich später hier vor - muss ich Schrägband produzieren. Viel Schrägband! Nun ist das ja ein echt undankbarer Job. Das Zuschneiden geht ja noch. Aber beim Kantenumbügeln hole ich mir regelmäßig Brandblasen.
Zwar gibt es ja Schrägbandformer zu kaufen, aber die funktionieren ja nur für Schrägbänder in bestimmter Größe. Und wie ich mir habe sagen lassen, ist es auch nicht die optimale Lösung.
Nun hab ich mal was ausprobiert: eine Technik, die Brandblasen vermeidet.

 
Ich befestige direkt auf dem Bügelbrettbezug eine Nadel und schiebe den gefalteten Stoff durch den Zwischenraum. Dann werden die Falten durch Bügeln fixiert. Das kappt echt super und kostet nix.
 
Und meine Finger sagen - Dankeschön!!!

Kommentare:

  1. Na das ist ja mal eine klasse Idee.
    Hoffentlich merk ich mir das bis zum nächsten Schrägband.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Das ist ein klasse Tipp,
    Danke das Du ihn mit uns teilst:-)
    Vllt werde ich mich auch mal daran versuchen.
    MfG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ideen muss man haben!! :-D Echt klasse! *thumbsup*
    Mal sehen, ob ich bezüglich Deines aktuellen Projekts noch n bissel was aus Dir rausgekitzelt krieg. Vielleicht bist Du ja bestechlich...?! :-P

    Ich drück Dich!
    Deine Sanni (c:

    AntwortenLöschen

Das könnte dich noch interessieren:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...