Mittwoch, 29. Mai 2013

Raffi-Rock und seine Freunde - Part IV

Mädels, ihr seid echt der Oberknaller!!!

Ich könnt euch alle umarmen. Ich mache grad mimik-technisch jedem Honigkuchenpferd Konkurrenz.
Wieder ist ein Raffi-Bild bei mir gelandet. Diesmal wird hier an Ort und Stelle das tolle Teil von der lieben Sabrina präsentiert. Schick, was!?


Was mich besonders stolz macht, ist, dass es ihr erstes genähtes Kleidungsstück ist. Mein Ziel war es ja, eine Anleitung zu schreiben, mit der auch Nähneulinge was anfangen können.

Wie Sabrina mir verraten hat, geht dieser Rock auf große Reise in die Staaten. Dann benennen wir in um: "RÄÄÄÄFI".

Dienstag, 28. Mai 2013

Kuschelkissen-Zeit

Demnächst geht's zum Kindergeburtstag. Und da selbst kleine Jungs gerne kuscheln, habe ich ein Kuschelkissen im Kleinformat gemacht. Bestickt mit dem Namen, erkennt man schnell den Eigentümer.
 
 Das Kissen ist mit ca 35 x 23 cm genau richtig für kleine Kindsköpfe.
Und da man beim Buchlesen besonders gut kuscheln kann, hält die auf der Vorderseite angebrachte Pixibuch-Tasche den Lieblingsschmöker bereit.

 
Den Namen hab ich mit meiner Nähmaschine gestickt. Dazu hab ich mir extra nen Quiltfuß zugelegt, der sich mit der Nadel hebt und senkt. Überaus praktisch - kann ich euch sagen. Jetzt noch den Transporter versenkt und drauflos gestickt.
 
 
Übrigens: Ein supersüßes Mädchenkuschelkissen stellt heute auch Nähpiratin KatziQ vor.
 
Und ich schau mich jetzt mal beim Creadienstag und bei Made4Boys um.
 
Schnitt: eigener Entwurf
Stoff: petrolfarbener Babycord (Stoff&Stil), Autostoff (Buttinette)

Freitag, 24. Mai 2013

Raffirock und seine Freunde - Part III

Und wieder hat mich ein Raffirock-Bild erreicht - diesmal von der lieben Jacqueline. Natürlich möchte ich euch dieses wunderschöne Ergebnis nicht vorenthalten.

 
Zuckersüß oder?! Und ein wahres Frühlingsrauslock-Teilchen. Wenn das die Sonne nicht hinter den Wolken vorlockt, dann weiß ich nicht.
 
Vielen Lieben Dank, Jacqueline, für die Bilder.
 
Und ich bin gespannt, wann mich der nächste Raffi via Mail erreicht.

Donnerstag, 23. Mai 2013

Dufte Idee

Ich habe ja für mein Nähaktivitäten das was Shopping-Begeisterte für ihre Kleider habe - ein einen begehbaren (Kreativ)-Lager-Raum. Rein technisch ist's der Heizungsraum, er bietet nebenan von meinem Nähzimmer aber noch ideale Lagermöglichkeiten für meine Stoffe und kleinere Utensilien.

Absoluter Luxus.

Warum ich das erwähne? Neulich bin ich beim Stöbern im meinem Kreativ-Lager-Raum auf ein großes Glas mit Lavendelblüten gestoßen. Die hatte ich letztes Jahr feinsäuberlich gepflückt, getrocknet, entstielt und gut verpackt und schließlich vergessen. Zeit, also, die mal einem Verwendungszweck zuzuführen.


 
Lavendelkissen - und jetzt duftet es ganz lavendelig in meinem Kleiderschrank.

Für die Säckchen habe ich 10 x 10 cm große Quadrate ausgeschnitten, jeweils 2 zusammengenäht, durch die Füllöffnung Watte gestopft und Lavendelblüten einrieseln lassen.

Aus dem Rest der Lavendelblütensammelaktion muss ich mir unbedingt ein Augenkissen machen. Die hatte ich bereits letztes Jahr in Massen genäht - nur für mich mal wieder nich (c:

Und jetzt geht's damit zu RUMS.

Montag, 20. Mai 2013

Raffirock und seine Freunde - Part II

Ich habe Kopfschmerzen. Denn ich bin vor Freude an die Decke gehüpft, als ich mein E-Mail-Postfach gecheckt habe:
Der Raffirock hat zwei neue Schwestern bekommen. Die liebe Nicole hat ganz super süße Versionen genäht, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.
Die sind toll geworden, oder !?


Eine klasse Idee finde ich an dem Raffi rechts die Rüschen. Super Pimp-Idee!

Ganz ganz lieben Dank, Nicole, für dein Feedback und die Bilder.

Und alle da draußen, die auch den Raffirock nähen: Ich freu mich über Feedback an ollewetter@freenet.de

Ich darf schon verraten, dass ich mich auch an eine neue Variante des Raffi-Rocks gewagt habe. Mehr erfahrt ihr hier in den nächsten Tagen.

Sonntag, 12. Mai 2013

Raffirocks große Schwester

Der Raffirock hat eine große Schwester bekommen. Die liebe Clara hat getüftelt und kombiniert und ein superschönes Raffikleid genäht.

Ich bin total begeistert, dass mein Raffirock zur Weiterentwicklung inspiriert hat.
Von Nähfreundin zu Nähfreundin sende ich einen ganz lieben Drücker an Clara. 

Freitag, 10. Mai 2013

Pirat Pete

Die große Herausforderung ist, wenn man etwas für die lieben Kleinen näht, dass es ihnen auch gefällt. Meistens habe ich Glück und meine kreativen Nähereien stoßen bei Morkel auf Begeisterung. Manchmal aber auch nicht: So zum Beispiel bei Pirat Pete.



Den hatte ich nach eigenem Entwurf genäht und ganz stolz meinem Morkel präsentiert. Seine Reaktion: "Mmmh, blöd" - und warf Pirat Pete mit Schmackes in die Ecke.
Somit schaut der geplante Kuschelkumpel meines Sohnes jetzt mir in meinem Nähzimmer bei der Arbeit zu.

Sonntag, 5. Mai 2013

Rabaukenhose

Das große Problem bei Kinderhosen, die es zu Hauf im Laden zu kaufen gibt: Sie sind unpraktisch. Jeans und Co. mögen zwar stylisch aussehen aber bequem? Ich weiß nicht wie oft ich Morkel im Autositz den Knopf der Hose öffnen muss, weil sie am Bauch drückt. Oder mancher Versuch, das Klettergerüst im Sturm zu erobern, scheiterte an der geringen Beinfreiheit der Kinderhose. Daher hab ich Morkel eine Rabaukenhose genäht. Schön weites Bein und Schritt - sehr kletterfreundlich. Durch das Bündchen aus Jersey oben drückt die Hose nicht. Die Bündchen sorgen dafür, dass Morkel nicht über zu lange Hosenbeine stolpert.
Für die Rabaukenhose habe ich einen herkömmlichen Hosenschnitt genommen. In das Jerseybündchen oben ist zusätzlich ein Gummiband eingezogen, damit die Hose nicht rutscht. Die unteren Bündchen sind extra etwas länger - fand ich neckisch.
Begeistert bin ich von der Alles-Drin-Tasche an der Seite. Diese Taschenvariante hatte ich bei Wendy von Kiwikinder entdeckt (sie macht so schöne Kinderkleidung).

Und da Sohnemann ebenso begeistert ist wie Mama wird diese Rabaukenhose nicht die einzige im Kleiderschrank bleiben.

Schnitt: Eigenkreation, abgewandelter Hosenschnitt
Stoffe: grauer Cord (Recycling), Waljersey und schwarzer Rippjersey (Stoffladen ums Eck), oranger Jersey (Stoff&Stil)

Mittwoch, 1. Mai 2013

Nähpiratin KatziQ

Hallo Ihr Lieben,
 
schaut mal auf dem Nähpiraten-Blog vorbei.
 
Nähpiratin KatziQ hat ein tolles Arzttäschchen inkl. Blutdruckmessgerät genäht.

Jou hou: Piratengarderobe

"Wir sind die wilden Piraten". Heute gibt's mal nix selbstgenähtes von mir, sondern was gebasteltes:

eine Piratenschiff-Garderobe.

 
Doch ehe ihr was falsches annehmt. Ich habe mich nicht mit Laubsägearbeiten beschäftigt. (Auch wenn ich das irgendwann mal machen möchte.) Den Schiffs-Rohling gibt's für ein paar Euro zu kaufen. Pimpen darf man dann selber nach Lust und Laune. Also Acrylfarben hervorgekramt und angepinselt.
 
 
Damit das Schiff zur Garderobe wird, habe ich Möbelgriffe aus dem Baumarkt  zu Kanonen umfunktioniert.

Das könnte dich noch interessieren:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...