Dienstag, 3. September 2013

Wiedersehen-macht-Freude-Quilt

Eigentlich schenke ich ja gerne. Aber manchmal eben nicht. Eben dann, wenn es sich um Abschiedsgeschenke handelt. Ein solches musste her, weil es Nähpiratin Sanni wieder in die alte Heimat zog *schluchts*.
Es musste was bleibendes sein, da waren sich die verbliebenen Piratinnen einig. Und da wir im theoretischen Quiltfieber sind, war schnell klar, was es wird:

ein Patchworkquilt.


Der Entwurf stand nach vielem Grübeln.


Im Zentrum stehen 6 individuell gestaltete Quadrate. Die Stoffreste drumherum wurden Sanni-passig ausgesucht und zurechtgeschnitten. Natürlich weiß, blau, rot und viele viele Sterne.

 
Die individuellen Quadrate stellen unsere Nähpiraten-Gemeinsamkeiten dar. Und rechts unten gibt's noch die eingestickten Telefonnummern von den hiergebliebenen Piratinnen. Damit Piratin Sanni auch weiß wo sie anrufen kann.
 
 
Gequiltet ist die Decke freihand mit kleinen Sternen. Ich hoffe, man kanns erkennen.
 
 
Alles in allem habe ich beschlossen, dieses Geschenk nicht als Abschiedsgeschenk sondern als Wiedersehen-macht-Freude-Geschenk zu bezeichnen. Klingt doch gleich nicht mehr so traurig, oder?!
 
So und jetzt schau ich mal, wen ich beim Creadienstag (wieder-)sehe.
 

Kommentare:

  1. So ein tolles Geschenk ist das geworden! Ich bin begeistert.
    Ganz individuell und mit ganz viel Liebe, das sieht man sofort.
    Da sind die Tränchen doch schon vorprogrammiert, oder?!

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist ja schade, dass die liebe Sanni weg zieht.
    Aber bei diesem tollen "Wiedersehen-macht-Freude Geschenk" wird sich die liebe Sanni jeden Tag darüber freuen.
    Individueller kann man eine solch schöne Decke gar nicht fertigen.
    Ganz liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen

Das könnte dich noch interessieren:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...