Freitag, 31. Januar 2014

Schrecken der Meere - Kopfbedeckung

Morkels Wunsch - zum Fasching als Pirat die Gegend unsicher zu machen - ist noch aktuell. Also konnte ich mich frischen Mutes ans Werk machen.
Erste Teile sind schon fertig und präsentierbar:
Zuerst einmal das Piratentuch und die Augenklappe
 
 
Der Piratenstoff ist ein Schnäppi für 4 Euro den Meter. Den Schnitt für das Kopftuch habe ich schon ne ganze Weile bei mir rumfliegen. Keine Ahnung, wo ich es einmal aufgetrieben habe. Aber einen ähnlichen Schnitt findet ihr hier. Für den Fall, dass sich zu Käptn Morkel noch andere wilde Seeräuber gesellen möchten: einfach Schild vorn weglassen und den Überhang hinten etwas kürzer - schon wird's Piratentauglich.
 
Pumphose mit Seitentasche:
 
Passend dazu gibt's die Piratenpumphose. Dafür habe ich einen ganz normalen Hosenschnitt verwendet. Wichtig: ohne Reißverschluss und schön weit. Dann Bündchen oben und unten, oben zusätzlich ein Gummiband. Noch n Täschchen dran für kleine Schätze und fertig.
 
Großprojekt ist nun das Design des Shirts. Wie das dann aussieht - dranbleiben!

Kommentare:

  1. Da bin ich gespannt - den Piratenstoff hab ich auch... ;-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    das ist ja ein schönes Kostüm und auch schön zu nähen. Bin gespannt wie es fertig aussieht.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht schon'mal ziemlich piratig aus :-)

    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie cool!!!!! Da wird bestimmt jede Maid sich an den Piraten werfen :-)
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Wow, da kann man schon gut erkennen, dass das ein supercooles Piratenkostüm wird. Bin sehr neugierig, was du für ein Shirt zaubern wirst.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Das könnte dich noch interessieren:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...