Dienstag, 29. April 2014

Steingeschichten

Zum Abschluss eines wuseligen Tages mit viel Getobe und Gerenne ist eine Gute-Nacht-Geschichte ein guter Runterkühler. Im Hause Ollewetter gibts seit neuestem Steingeschichten.


Das Ausgangsmaterial liegt auf unserem Gartenweg.


Mit etwas Acryl-Farbe habe ich ein paar einfache Basischaraktere für die Steingeschichte aufgemalt. Wichtig: Die weiße Vorgrundierung der Motive, damit die Farben auf dem grauen Stein auch schön leuchten.



Nun noch trocknen lassen, in ein Säckchen füllen und los gehts. Morkel  fischt einen Stein nach anderen aus dem Säckchen und Mama darf sich eine Geschichte ausdenken. Manchmal gar nicht so einfach. Aber wenn man nicht wie in Erwachsenenmanier alles zu genau nimmt und ganz in Kindermanier einfach drauflos erzählt, wirds eine richtig lustige Geschichte.
Und da Kinder ja Wiederholungen lieben, muss ich Morkel regelmäßig die Geschichte vom kaputten Bus erzählen, den der Fuchs und Pips, der Vogel, wieder flott machen. Auf ihrer Reise begegnen sie Schwein Eberhard, dem Mädchen Nala, der Spinne Tekla, der Schlange Zzssusanne. Und am Ende werden bei einem gemütlichen Lagerfeuer fröhliche Lieder gesungen.

Linkpartys: Creadienstag

Kommentare:

  1. Steingeschichten, schon einmal irgendwo gesehen, aber immer wieder schön. Eine tolle Idee! Ich mag "Spielzeuge", die, die Fantasie anregen!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wahr. Die Spielzeuge, die es zu kaufen gibt sind oft so einfallslos. Dabei kann man die Kleinen auch mit kleinen Dingen erfreuen.
      Liebe Grüße
      Dani

      Löschen
  2. Hihihi!! Wie süß!!! <3
    Die Steine sind ja total toll geworden. Super Idee!!
    Aber lass doch Morkel mal ne Geschichte erdichten?! :-P Dem fallen garantiert ganz fantastische Sachen ein!! :-D

    Ich drück Euch Drei!!
    Deine Sanni (c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morkel erzählt auch schon kräftig Geschichten. Aber n kaputter Bus der repariert wird, kommt überall vor. :-D
      Dicker Drücker
      Dani

      Löschen
  3. Eine wunderbare Idee! Da bekomme ich doch glatt Lust, mich auch mal von dir ins Bett bringen zu lassen. - Natürlich ausschließlich der Gute-Nacht-Geschichte wegen! :)

    DG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Das wäre doch mal was. Da die Spielabende aufgrund des Nachwuchses und der damit verbundenen veränderten zeitlichen Abläufe nicht mehr so wie früher stattfinden können, könnten wir doch Übernachtungspartys mit Gute-Nacht-Geschichten initiieren. Sollten wir mal in der Gruppe anregen.
      Liebe Grüße
      Dani

      Löschen
  4. Super! Ich kenne solche Steine von Pinterest, deine sind klasse geworden! Und grenzenlos erweiterbar ;-)
    LG kik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, daher habe ich auch die Inspiration und das Projekt stand so lange auf meiner To-Do-Liste. Aber letztlich ist es ein wirklich schnelles Projekt, dass man gut mal zwischenschieben kann.
      LG
      Dani

      Löschen
  5. Die Steine sind wunderschön bemalt und dazu noch Gesichten - eine herrliche Idee.
    Danke für die Inspiration.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, wenn ich zu Ideen anregen kann.
      Liebe Grüße
      Dani

      Löschen
  6. Großartig die Idee - da hüpft mein Herz vor lauter Freude!
    Dann wünsche ich Dir einen ganzen Schwung tolle Geschichtenideen und gute Träume für den Rest :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor Freude hüpfende Herzen ... das war mein Ziel (c:
      Liebe Grüße
      Dani

      Löschen
  7. Wunderschöne Idee. Ich hab das bisher immer nur aus Papier gemacht und es kommt immer gut an, nicht nur bei Zwergin.

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  8. eine ganz tolle Idee mit Deinen Steinen,und so einfach-muss ich auch mal machen.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine wundervolle Idee! Wir lieben es auch Geschichten zu erzählen, aber so macht es noch viel mehr Spaß. Danke fürs zeigen. LG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin dir sehr dankbar für deinen ruhenden Post. Ist doch mein Junior auch bald in diesem Alter und Steine bemalen wollte ich sowieso. Sind die Farben mit einem Pinsel aufzutragen? Suche noch nach den passenden Farben. Deine Geschichte ist herrlich und ich werde wohl auch mal darauf zurück greifen. Vielen lieben Dank Dir und liebste Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Lieben dank für die schönen Worte. Ja, die Farben sind mit einem feinen Pinsel aufgetragen. Ich hab Acrylfarbe unverdünnt genommen, dann leuchten die Farben schön. Wichtig ist die weiße Vorgrundierung der Motive. Am Ende hab ich mit schwarzem Fineliner die Umrandungen und details vorgenommen.
      Viele Grüße
      Dani

      Löschen
  11. Das ist mal eine richtig süße Idee und lädt zum Nachmachen ein!
    Danke für's Zeigen und LG!

    AntwortenLöschen
  12. Super schön geworden, so ein Fuchs muss du mir auf mein Stein auch malen, meine Versuche sahen aus wie ein Eichhörnchen.: o)
    LG

    AntwortenLöschen
  13. Wunderbar! Die Idee und deine Steine sind toll toll toll- ganz und gar nach meinem Geschmack.
    So fördert man die Fantasie der Kinder- und hat selbst noch viel Spaß dabei.
    <3 liche Maigrüße
    Ute

    AntwortenLöschen

Das könnte dich noch interessieren:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...